Corner-top-right-trans
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

23.10.2009


Deutsche Bahn akzeptiert hohe Geldbuße und will künftig Vorbild im Datenschutz sein

Die Deutsche Bahn AG hat den Bußgeldbescheid des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vom 16. Oktober 2009 akzeptiert und will das verhängte Bußgeld in Höhe von 1.123.503,50 Euro zahlen. PressemitteilungPdf

10.02.2010