Corner-top-right-trans
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Internetnutzung an Schulen


Die Nutzung des Internets in der Berliner Schule ist mittlerweile der Normalfall geworden. Die Ausstattung der Schulen hat sich erheblich verbessert. Gleichwohl tauchen immer Fragen auf, sowohl zur Nutzung des Internets für Unterrichtszwecke, zum Aufbau von eigenen Angeboten und Veröffentlichungen der Berliner Schulen sowie zu den Möglichkeiten, über den Rahmen des Unterrichts hinaus, auch in der Freizeit den Schülern Nutzungen anzubieten.

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport hat daher, unter Nutzung der rechtlichen Hinweise, die im Auftrag der Kultusministerkonferenz erarbeitet wurden, ein Rundschreiben mit Regelungen für die rechtssichere Nutzung des Internets an Schulen.pdfPdf erlassen.

Dies dürfte die Rechtssicherheit an den Schulen erheblich verbessern, insbesondere, da neben der Erörterung der rechtlichen Probleme auch der Entwurf einer Musternutzerordnung beigefügt wurde.

01.04.2014