Corner-top-right-trans
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Achtung Kamera!


Faltblatt zu den “Datenschutzrechtlichen Aspekten der Videoüberwachung durch private Stellen”

Herausgeber: Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen und der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.

Stand: März 2007 – Downloadfassung des FaltblattesPdf

12 Fragen zur Videoüberwachung in allgemein zugänglichen Bereichen

An Gebäuden und Geldautomaten, in Kaufhäusern, auf Bahnhöfen und in Verkehrsmitteln, allerorten sind heutzutage Videokameras zu finden.

Mit diesem Faltblatt soll über die Voraussetzungen einer datenschutzrechtlich zulässigen Videoüberwa- chung informiert werden. Angesprochen sind sowohl diejenigen, die ihre Rechte als von der Videoüber- wachung betroffene Personen kennen wollen, als auch die Stellen, die sich einen Überblick über die rechtlichen Vorgaben für die Installation einer Video- überwachung verschaffen möchten.

03.06.2015